Marte Meo Praktikerausbildung 2011

Am 05. April 2011 hat unsere erste Marte Meo-Praktikerausbildung für in der Pflege tätiges Personal begonnen. Maria Aarts besuchte die angehenden Praktiker und führte den ersten Ausbildungsblock persönlich durch. Die weitere Ausbildung übernahmen unsere Supervisorinnen Kerstin Schnapp-Benend, Sigrid Tsolakidis und die lizenzierte Marte Meo Supervisorin Heike Bösche. Anhand von Videos, welche die Auszubildenden selbst gedreht haben, wurden Marte Meo-Basiselemente vermittelt und gute Momente herausgearbeitet. Zudem wurden wichtige Details gelehrt, um gute Videos anfertigen zu können, damit eine Interaktionsanalyse gelingen kann. Am letzten Tag der Marte Meo-Praktikerausbildung, welcher am 13. Januar 2012 stattfand, stattete Maria Aarts der Gruppe noch einmal einen Besuch ab. Wir bedanken uns bei Maria Aarts, die sich, trotz ihres vollen Terminkalenders, die Zeit genommen hatte uns zu besuchen. 

 

Und auch in den Jahren 2012, und 2013 hat das Seniorenzentrum am Haarbach wieder eine Ausbildungseinheit angeboten.


Gründung eines internationalen Marte Meo-Netzwerkes

Gründungsgruppe
Gründungsgruppe

Die dahlia oberaargau ag, eine Institution im Altenpflegebereich, nahm Kontakt zu uns auf, da sie erfahren hat, dass wir die Marte Meo-Methode praktizieren. Daraufhin haben wir Delegierte der Einrichtung eingeladen, unser Haus kennenzulernen und mehr über Marte Meo zu erfahren. Wir zeigten ihnen unsere Einrichtung und erklärten den Implementierungsprozess Marte Meos im Bereich der ambulanten und stationären Altenpflege, im Besonderen in unserem Hause. Angetan von Marte Meo möchte auch die dahlia oberaargau ag in Zukunft diese Methode einführen. Wir hoffen, dass ihnen der Besuch in unserem Hause hilfreich hierfür war und denken, weiterhin mit der dahlia oberaargau ag in Kontakt zu bleiben. Es waren für alle Beteiligte zwei sehr schöne und informative Weiterbildungstage! 

Zudem bekamen wir Besuch aus Ostfriesland! Das evangelisch lutherische Altenheim in Hesel wendet ebenfalls die Marte Meo-Methode an, um den Umgang zwischen Bewohnern, Angehörigen und Pflegekräften zu verbessern. Auch hier gab es einen regen Austausch darüber, wie Marte Meo in den jeweiligen Heimen implementiert wurde und Anwendung findet. Zu guter Letzt nahm die Gruppe an unserem dritten Marte Meo-Kurs für pflegende Angehörige und ehrenamtlich Tätige in unserem Seniorenzentrum teil. Wir freuten uns sehr über den Besuch aus Ostfriesland - dieser Austausch hat uns alle in Bezug auf die zukünftige Marte Meo-Arbeit bereichert.

 


Marte Meo - Besuch aus der Schweiz und aus Ostfriesland


Forum Medizin im Klinikum Aachen - Wir stellten Marte Meo vor!

Am 21.06.2011 fand das Forum Medizin unter dem Motto "Demenzielle Erkrankung - Rat und Test" statt. Hier hatten alle Interessenten die Möglichkeit, sich umfangreich über die Demenzthematik zu informieren und sich gar auf Demenz testen zu lassen. Zu den Interessierten gehörten beispielsweise Studenten, Angehörige von demenziell veränderten Menschen und auch selbst von dieser Krankheit Betroffene. Im Konferenzsaal boten verschiedene Institutionen Rat, Tests und Hilfe an. So wurde auch das Seniorenzentrum am Haarbach herzlich eingeladen die Marte Meo-Methode vorzustellen. Anhand von Videosequenzem stellten Kerstin Schnapp-Benend zusammen mit einer der angehenden Marte Meo-Praktiker die einzelnen Marte Meo-Basiselemente heraus und sie verdeutlichten den Zuschauern, wie diese Methodik und zugleich auch Grundeinstellung förderlich für die Kommunikations- und Beziehungsgestaltung zwischen Pflegern, Angehörigen und demenziell veränderten Menschen sein kann.  Die Besucher dieser Veranstaltung zeigten solch ein reges Interesse an Marte Meo, dass der Informationsstand um einige Sitzplätze erweitert werden musste. Im Anschluss fanden noch Vorstellungsrunden von Institutionen und Referate diverser Experten im großen Hörsal des Universitätsklinikums statt. Hier machte Kerstin Schnapp-Benend zusammen mit der angehenden Marte Meo-Praktikerin den Auftakt. Sie führten ein Marte Meo-Live-Review durch, bei dem Frau Schnapp-Benend gute Momente und den gelungenen Einsatz der Marte Meo-Elemente herausarbeitete. Es war sehr spannend Marte Meo vor solch einem großen Publikum vorzustellen und der Applaus im Anschluss des Reviews zeigte, dass diese Methodik zur Beziehungsgestaltung und Kommunikationsförderung das Interesse der Zuschauer geweckt hat.

 

Seniorenzentrum am Haarbach

Haarbachtalstr. 14
52080 Aachen

E-Mail: info@amhaarbach.de

Telefon: 0241-99120-0

Fax:       0241-99120-70